Terminsache Grundsteuerreform:

Jeder Bürger muss für alle seine Immobilien eine Grundsteuererklärung abgeben.

Als Eigentümer einer Immobilie müssen Sie in der Zeit vom 01.07.2022 bis zum 31.10.2022 eine Grundsteuererklärung abgeben.

Es scheint noch viel Zeit bis dahin zu sein, aber wir empfehlen, schon jetzt mit der Zusammenstellung der Unterlagen zu beginnen.

Hintergrund

Die Grundsteuer ist eine Kommunalsteuer, die die Gemeinde erhebt. Bemessungsgrundlage für die Grundsteuer ist bisher der sogenannte Einheitswert, der in der Regel auf den 01.01.1964 festgestellt wurde.

Vereinzelt wurde im Laufe der Zeit dieser Einheitswert beispielsweise bei Eigentümerwechseln, Umbau / Ausbau / Sanierung oder neu errichteten Gebäuden an aktuelle Wertverhältnisse angepasst.

Das Bundesverfassungsgericht hatte entschieden, dass die Bundesregierung die Berechnungsmethode vereinheitlichen muss.

Grundsteuer

Geltungsbereich

Die Grundsteuererklärungen müssen für alle im Eigentum befindlichen Immobilien (Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser, Eigentumswohnungen, Betriebsgebäude, Grundstücke etc.) abgegeben werden, und zwar unabhängig von der Nutzung (selbstgenutzt / vermietet).

Die Abgabe dieser Steuererklärung soll nur digital über das Portal des Finanzamtes erfolgen.

Hinweis: Bei einem Immobilienverkauf in 2022 muss derjenige die Grundsteuererklärung abgeben, der am 01.01.2022 als Eigentümer im Grundbuch eingetragen war, also der Verkäufer.

Grundstückswert bestimmt Grundsteuer

Unsere Landesregierung hat sich für ein sog. Flächen-Faktor-Modell entschieden. Hierbei wird nochmals zwischen dem durchschnittlichen Bodenrichtwert einer Gemeinde und dem Bodenrichtwert des jeweiligen Grundstücks (höher oder niedriger) differenziert.

Unterlagen – was jetzt zu tun ist

Sie benötigen mindestens

  • Grundstücksgröße (aus dem Grundbuchauszug)
  • Wohnflächenberechnung zum Bauzustand 01.01.2022, also auch zzgl. etwaiger nachträglicher Anbauten (z.B. Wintergarten)
  • Bodenrichtwertkartenauszug 2022
  • ggf. Lageplan

PROFICON-Service

Um Sie bei der Umsetzung zu unterstützen, bieten wir Ihnen folgenden Service an:

  • aktueller Grundbuchauszug
  • Bodenrichtwertkarte
  • Lageplan / Katasterplan
  • Wohnflächenberechnung (soweit in Bauakte vorhanden)

EUR 89,–

  • aktueller Grundbuchauszug
  • Bodenrichtwertkarte
  • Lageplan / Katasterplan
  • Wohnflächenberechnung (soweit in Bauakte vorhanden)

EUR 89,–

Unser Inklusivpreis beinhaltet alle bei Behörden / Ämtern anfallenden Kosten und unseren Bereitstellungservice, ausgedruckt oder per Email.

Wenn Sie auf unser Angebot eingehen möchten, sprechen Sie uns bitte rechtzeitig an.

Unser Netzwerkpartner, die Steuerkanzlei Lubosch aus Wolfenbüttel, unterstützt Sie auf Wunsch, wenn Sie alle Unterlagen haben, bei der Abgabe der Grundsteuererklärung.
Kontaktdaten:

www.steuerkanzlei-lubosch.de/

 05331 / 9565 – 39

Kontaktanfrage

    * = Pflichtfeld

    Pflichtinformationen gemäß Artikel 13 DSGVO
    Im Falle des Erstkontakts sind wir gemäß Art. 12, 13 DSGVO verpflichtet, Ihnen folgende datenschutzrechtliche Pflichtinformationen zur Verfügung zu stellen: Wenn Sie uns per E-Mail kontaktieren, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit an der Verarbeitung ein berechtigtes Interesse besteht (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), die Verarbeitung für die Anbahnung, Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung eines Rechtsverhältnisses zwischen Ihnen und uns erforderlich sind (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) oder eine sonstige Rechtsnorm die Verarbeitung gestattet.

    Ihre personenbezogenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt. Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ihnen steht außerdem ein Recht auf Widerspruch, auf Datenübertragbarkeit und ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

    Ferner können Sie die Berichtigung, die Löschung und unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Details entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.